Häufig gestellte Fragen

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular. Sie finden es hier.

Im Folgenden finden Sie eine Liste mit Antworten zu den häufigsten Fragen. Sollten Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden, so kontaktieren Sie uns bitte über das o.a. Formular.

Fragen und Antworten

Wie installiere ich System Mechanic

Der Ablauf der Installation ist wie folgt:

Hinweis: Vor einer (Neu)-Installation empfehlen wir, alle eventuell installierten Versionen der Software mit Hilfe der De-Installationsroutine in der Windows Systemsteuerung komplett zu entfernen/deinstallieren (und danach einen Neustart des Systems durchzuführen).

Hinweis: System Mechanic muss während dem Start eine Verbindung mit unserem Lizenzserver aufbauen. Bitte stellen Sie sicher, dass dieser Zugriff nicht durch eine installierte Sicherheitssoftware blockiert wird.

Wenn Sie sich zur Verwendung von System Mechanic entschlossen haben, dann raten wir übrigens dazu, andere installierte Optimierprogramme zu deinstallieren. Ein einziges Produkt stellt sicher, dass alle enthaltenen Werkzeuge aufeinander abgestimmt sind; wenn unterschiedliche Technologien und Vorgehensweisen angewandt werden, dann kann dies (ähnlich wie bei Medikamenten) zu ungewünschten Wechselwirkungen führen.

Nachdem Sie die Installationsdatei heruntergeladen haben, starten Sie diese Datei durch einen Doppelklick auf den Dateinamen. Die Größe der ordnungsgemäß heruntergeladenen Datei beträgt ca. 37MB.

Die Installation läuft wie folgt ab:

  1. Klicken Sie auf “Ausführen”

  2. Klicken Sie auf “Ja”

  3. Starten Sie die Installation durch Klick auf “Weiter”

  4. Akzeptieren Sie dann die Lizenzvereinbarung und klicken Sie auf “Weiter”



    Zur Aktivierung der Software benötigen Sie den Aktivierungsschlüssel, den Sie im Normalfalle nach Abschließen Ihrer Bestellung per E-Mail erhalten bzw. auf einer persönlichen Produkseite angezeigt bekommen

    Der Schlüssel besteht aus 20 Zeichen (5-5-10), enthält keine Leerstellen; die Bindestriche werden automatisch eingetragen.

    Geben Sie Ihren Schlüssel bitte im folgenden Fenster in der Zeile „Aktivierungsschlüssel” ein:
  5. Vergessen Sie bitte nicht, in der unteren Zeile Ihre E-Mail Adresse anzugeben. Klicken Sie dann auf „OK“



    Nach erfolgreicher Aktivierung erhalten Sie folgende Meldung:
  6. Falls Sie nach der Eingabe eine Fehlermeldung erhalten, dann prüfen Sie bitte nochmals die korrekte Eingabe. Am Besten markieren und kopieren Sie den Schlüssel von der Webseite und übernehmen ihn dann über „Einfügen“ in die Software – manchmal kommt es zu Verwechslungen, z.B. bei „8“ und „B“, „0“ und „O“, „1“, „J“ und „l“ oder auch „V““V“ und „W“ oder „2“ und „Z“.

  7. Starten Sie die automatische Installation durch Klick auf “Weiter”.

  8. Nach Abschluß des Vorgangs sehen Sie das folgende Fenster:



Mit Klick auf “Fertigstellen“ ist die Installation beendet. Wurde das Kästchen „System Mechanic 12 starten“ markiert, so startet danach automatisch die Software.

Zunächst sehen Sie den Willkommensbildschirm von System Mechanic:



Nack Klick auf “Überspringen” wird die System Mechanic Benutzeroberfläche angezeigt:



Durch Klick auf den “Jetzt analysieren”-Knopf starten Sie die erste Analyse Ihres Systems.

 

Warum erkennt der SSD Accelerator in System Mechanic mein SSD-Laufwerk nicht?

Wenn Sie sicher sind, das Ihr PC mit einem SSD-Laufwerk ausgerüstet ist, dies vom SSD Accelerator aber nicht erkannt wird, so kann dies eine der folgenden Ursachen haben.:

Das Laufwerk unterstützt keine Optimierung

Though uncommon, some SSDs have firmware that is not compatible with the optimization technology used by the SSD Accelerator.

Solution: Updating your SSD’s firmware can result in the drive becoming compatible.Dieser Fall ist zwar äußerst selten, jedoch arbeiten einige ältere SSD-Laufwerke mit einer Firmware, die nicht mit der Optimierungs-Technologie des SSD Accelerator kompatibel ist.

Lösung: Eine Aktualisierung der Firmware des Laufwerks kann dieses Problem u.U. beheben.

Windows erkennt das Laufwerk nicht als SSD

Prüfen Sie bitte ob das Laufwerk von Windows erkannt wird. Ist dies nicht der Fall, so wird es auch vom SSD Accelerator nicht ordnungsgemäß erkannt werden.

Beispiel: Ein nicht korrektes Zusammenspiel zwischen Windows und einigen SATA-Controllern kann dazu führen, dass das SSD-Laufwerk im Gerätemanager fälschlicherweise als SCSI-Laufwerk aufgeführt wird.

Lösung: Die Lösung des Problems, wodurch die SSD in Windows nicht ordnungsgemäß aufgeführt wird, löst im Normalfall auch das Problem der Erkennung durch den SSD Accelerator.

Was sind die Tune-Up Definitionen?

Im Jahr 2001 wurde von uns eine spezielle Forschungsabteilung eröffnet, die die Aufgabe hat herauszufinden, warum PCs im Laufe der Zeit immer langsamer und instabiler werden, und die erforscht, wie sich dieser “Alterungsprozess” umkehren lässt.

Die Ergebnisse dieser wissenschaftlich betriebenen Forschung gehen in die, im Rahmen der zu System Mechanic gehörenden “Premium-Services”, laufend von uns an die installierte Basis versandten (Online-)Programmaktualisierungen ein, die wir “Tune-up Definitionen™” nennen. Damit hat iolo die schon von AntiViren-Lösungen her bekannten Echtzeit-Aktualisierungen adaptiert und ist in der Lage – schneller als der Wettbewerb – auf neu entdeckte “Systembremsen” zu reagieren und diese zu beseitigen. Die Verwendung dieser stets aktualisierten und aktuell nahezu 13.000 Definitionen umfassenden Datenbank einzelner Bedrohungen und Beeinträchtigungen von PC-Leistung und Stabilität versetzt System Mechanic in die Lage, PCs anhand der jeweils neuesten Erkenntnisse zu scannen, zu diagnostizieren und reparieren lassen zu und die Leistung quasi mit “Laser-Präzision” zu optimieren. Tune-up Definitionen™ werden als wöchentliche Online-Updates verschickt, alleine letztes Jahr kamen dabei über 2.000 neue Definitionen dazu.

Im Gegensatz zu den üblichen “Einer-für-Alles”-Reinigern und “Utilitiyprodukten”, die eine einmal definierte Reihe von Standardschritten auf jeden beliebigen PC anwenden (und damit manchmal mehr Schaden anrichten als Nutzen), ist System Mechanic in der Lage, sich intelligent auf eine unbegrenzte Vielzahl von Konfigurationen, auf die tatsächlich installierte Software und auf spezielle Umgebungen anzupassen. Dies ermöglicht es, eine Reihe von personalisierten und speziell auf Ihren PC abgestimmte Maßnahmen durchzuführen – und zwar bei jedem neuen Einsatz von System Mechanic!

Ob Sie nun neue Software installieren, einen Upgrade Ihrer Hardware durchführen oder sogar beim Wechsel zu einem neuen Betriebssystem: Die Tune-up Definitionen™ versorgen System Mechanic mit der entsprechenden Intelligenz und stellen dabei sicher, dass die Software jederzeit mit maximaler Wirksamkeit und Sicherheit arbeitet und dadurch die erstaunlichen Ergebnisse produziert, die so viele unserer Kunden überzeugt haben.

Die iolo Labs gewinnen jeden Tag neue Erkenntnisse über die Leistung von Computersystemen und entwickeln dann die Problemlösungen, die als Grundlage für unsere Tune-up Definitionen™ dienen. System Mechanic ist das bisher einzige im Markt erhältliche Optimierungsprodukt mit dieser Art von Technologie: Die Tune-up Definitionen™ sind Teil unseres Serviceplans für System Mechanic und als registrierter Benutzer erhalten Sie diese wöchentlichen Updates kostenlos geliefert – so können Sie sicher sein, dass für Ihren PC gut gesorgt ist.

Mein PC macht nach der Installation den Eindruck, als wäre keine Verbesserung in der
Leistung zu bemerken. Warum ist dies so?

Nachdem System Mechanic alle nötigen Maßnahmen durchgeführt hat, braucht das Betriebssystem erst mehrere Neustarts und eine gewisse Zeit, in der Sie mit dem PC wie gewohnt arbeiten, um sich auf die neuen Gegebenheiten einzustellen.

Bedingt durch die laufende Wartung werden Sie aber mit der Zeit feststellen, dass Ihr PC durch die ActiveCare-Technologie auch stabiler läuft.

Was verbirgt sich hinter der „Whole Home”/”Rundum”-Lizenz

Mit System Mechanic vereinfacht iolo technologies auf radikale Weise die herkömmliche Art der Software-Lizenzierung. Installieren Sie die Software gerne auf allen in Ihrem Privathaushalt vorhandenen (und nicht gewerblich genutzten) PCs – Sie benötigen nur eine einzige Lizenz! Das Ganze nennt sich “Whole Home”-Lizenz. Der Einsatz von System Mechanic lohnt sich sowohl auf „betagten” Rechnern, die wieder in Form gebracht werden, als auch auf neuen Systemen, da System Mechanic dort zur Aufrechterhaltung der Leistung beiträgt.